Über mich

Fangen wir mal an mit Zahlen, Daten und Fakten:


Name: Jörg


Alias: DerJörgZockt


Geburtsdatum: 30.06.1983


Wohnhaft in: München


Gamer seit: 1990 (zumindest von dort an bewusst)


Wir ihr euch nun wahrscheinlich denkt, jaaaa, ich bin über 30 ;) . Aber macht ja nix. Geboren in den 80-gern, aufgewachsen auf der schwäbischen Alb, also in Baden-Württemberg, und nun wohnhaft in München. Zwischendurch war ich aber auch in Berlin, Idar-Oberstein etc.pp. Dazu aber noch später mehr.


Meine komplette Kindheit, wie auch das Leben als Jugendlicher bis einschließlich das süße Alter von 20, lebte und wohnte ich bei meinen Eltern. Schon damals war das Zocken für mich abends zumindest Standard. Damals noch mit dem Commodore und Gameboy (den besitze ich noch bis heute voll funktionsfähig). Zu dem hatte ich aber auch noch eine Menge andere Freizeitaktivitäten wie Fußball, Volleyball, Schwimmen und rumalbern.


Seit meiner damaligen Realschule wurde das Zocken immer mehr, dort mit Nintendo 64, PlayStation 1 usw. Meist dann mit Freunden zusammen und/oder gegeneinander. Meinem ersten Clan bin ich zu dieser Zeit auch beigetreten. Counter Strike 1.0 (später dann 1.6) und Unreal Tournament waren dort so die Klassiker in den ClanWars.

In der weiterführenden Schule zur Fachhochschulreife ging alles natürlich weiter. Bessere PCs, damals der Medion von einer großen Supermarktkette heiß im Rennen, und natürlich noch bessere Konsolen. Wobei ich zu diesem Zeitpunkt, auch aufgrund meines Clans, mehr am PC gezockt hab.


Nach der Schule, wurde ich direkt eingezogen. Also hieß es für mich, ab zum Grundwehrdienst zur Bundeswehr (Ja, die hatte ich noch (bei mir 9 Monate lang)). Während der ersten 3 Monate bei der Bundeswehr konnte ich so gut wie gar nicht mehr spielen, außer am Wochenende 1x im Monat, wenn man nach Hause durfte. Außerdem war diese Zeit auch gewaltig anstrengend und arschkalt (war im Winter 2002). Die restlichen 6 Monate allerdings, ging das Zocken wieder richtig los. Dort war alles ein bißchen lockerer.


Aber auch die Zeit ging zu Ende und ich war wieder draußen aus der Bundeswehr. Also, was nu? Arbeit musste her, also bewerben. Ich fand eine Ausbildungsstelle als Bürokaufmann. Wieder nur am Wochenende zocken. Nach guten 3 Jahren, habe ich mich dazu entschlossen, wieder zurück zur Bundeswehr als Wiedereinsteller zu gehen. Zack, angenommen worden. Somit hieß es für mich in der Zeit, quer durch Deutschland zu unterschiedlichen Lehrgängen und Standorten mit mal mehr, mal weniger zocken. (Wie man sieht, zieht sich das alles durch)


Da diese Zeit bei der Bundeswehr auch wieder vorbei ging, also 2013, musste wieder eine Arbeit her. Zack, gefunden. Und genau da arbeite ich noch bis heute (war keine Absicht, dass sich das hier wie ein Märchen anhört). Dabei dachte ich mir des Öfteren, wenn ich doch eh zocke, kann ich es auch aufnehmen und in YouTube hochladen. YouTube klar, 2. größte "Suchmaschine" neben Google.

Also eröffnete ich dort mein Kanal am 30.10.2014.


So, das war es an dieser Stelle nun auch. Bei Änderungen trage ich die natürlich noch nach ;-)

Ein bißchen besser zumindest, solltet ihr mich nun kennen ;-)

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Duldungsanfragen und Monetarisierung der Publisher 22

      • DerJörgZockt
    2. Antworten
      22
      Zugriffe
      9,1k
      22
    3. Yaty